Permalink

0

Wenn die Oma vergilbt

Also, wenn deine Oma einen Gelbstich hat, respektive nicht mehr so frisch daher kommt, dann muss dies nicht zwingend an deiner Digitalkamera oder an der Oma liegen. Es kann auch am Bildschirm liegen, oder an dessen Kalibration. Auf das Problem mit der Oma oder der Digitalkamera möchte ich hier nicht weiter eingehen, aber für die anderen zwei Probleme hätte ich da eine Lösung.

Bildschirm
Die TFT’s werden immer billiger. Aber Achtung, ein guter TFT ist nicht billig. Klar taugen 300.- CHF TFT’s aus dem Mediamarkt für Web, E-Mail und ein bisschen Word durch aus. Nur, wenn es um die abgelichtete Oma geht, darf man ruhig etwas Geld ausgeben. Wie der aktuelle TFT-Test von chip.de zeigt, beginnt das ganze bei gut 500.-. Auf den Seiten von chip.de wird super beschrieben, worauf beim Kauf eines TFT’s geachtet werden muss.
Hier die Links
TFT Test -> [ http://www.chip.de/perl/tpdb/tpdb_out.pl?db=out&partid=614092 ]
TFT Kaufberatung ->  [ http://www.chip.de/c1_navseite_12430122.html?tid1=9227 ]


Eizo 1910: Testsieger der sein Geld wert ist

 

Kalibrierung
Für das zweite Problem habe ich mich letzthin in Umkosten gestürzt. Seit neusten bin ich Besitzer eines PANTONE® huey. Das kleine Ding kalibriert den Bildschirm auf die richtige Farbwiedergabe, und regelt danach automatisch die Helligkeit des Bildschirms durch ständige Anpassung des ICM-Profils. Somit ist bei Sonnenlicht Gelb wirklich Gelb, wie auch im dunklen Keller. Die Kalibrierung ist einfach und die Software dazu gut durchdacht. Das Ding kostet im Applestore zur Zeit 149.- und ist jeden Rappen wert.
Infos dazu:
huey Homepage -> [ www.pantone.de/ProductDet ]
Filmchen zu huey -> [ blog.stoipi.ch/files/index.php?dir=2006/06/02/&file=Huey320.mov ] (13mb / Sichern mit rechter Maustaste)
huey im AppleStore -> [ store.apple.com/Apple/WebObjects/swissdes ]


Huey mit Schachtel

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.